Willkommen im Überallarbeiter Blog

Wieso Prozesse für mehr Freiraum sorgen

Durch meine Arbeit an ueberallarbeiter.de habe ich viel mit sogenannten digitalen Nomaden zu tun. Das sind die Leute, die auf der ganzen Welt mobil arbeiten. Alles, was sie brauchen, sind ihr Laptop und ein WLAN. Allerdings treffe ich auch auf eine Menge anderer Menschen, die nicht an fünf Tagen die Woche von 08:00 bis 17:00 Uhr im Büro sitzen wollen. Viele von denen sind Blogger, andere ganz normale Angestellte und einige sind Freelancer. Jeder von denen hat eine anderen Motivation, warum er gerne mobil arbeiten möchte. Der kleinste gemeinsame Nenner dabei ist Freiheit. weiterlesen

Überallarbeiter ohne Smartphone …?

Letzte Woche saß ich mit den Überallarbeitern Ute und Christina beim Essen, als das Gespräch auf den Fall Sidd Bikkannavar zu sprechen kam. Zur Erinnerung: Sidd Bikkannavar ist ein US-Amerikaner und NASA-Mitarbeiter, der bei der Einreise in die USA sein Smartphone mitsamt dem Pin zum Entsperren rausgeben musste.

Naheliegend, dass wir uns Gedanken machten, wie wir in Zukunft bei einer Einreise in die USA verfahren würden. weiterlesen

Das war Bootbloggen 2016 – Petra und Martin im Interview

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu und auch wir Überallarbeiter ziehen Bilanz: Dieses Jahr war vor allem ein ereignisreiches Glamping und Bootblogger-Jahr! Deshalb haben wir auch das letzte Interview der Bootblogger 2016 bis ganz zum Schluß für euch aufgehoben, als ein kleines letztes „Schmanker’l“ mit dem Versprechen, dass wir für 2017 wieder eine Menge neuer Ideen für Euch bereit halten. Mehr wird nun aber nicht verraten! Euch allen einen guten Start im neuen Jahr und viel Spaß mit den Insider-Tipps und Geschichten aus dem schwimmenden Büro von den Bootbloggern Petra und Martin! weiterlesen

Glampen in Koratien: Outdoor für Überallarbeiter

München in Deutschland – Ljubljana in Slowenien – Porec in Kroatien: Das ist meine Route zum Überallarbeiten im Glamping-Zelt gewesen, gesponsert von SmileCamp. Das „Smile Panorama Plus“ steht auf dem Campingplatz Lanterna. Mein Platz zum Überallarbeiten liegt dieses Mal an den Wellen der Adria statt wie im vergangenen Jahr als Bootbloggerinauf dem Wasser der Müritzer Seenplatte. Trotzdem ist etwas gleich geblieben: Ins Glamping-Zelt ziehe ich ein mit zehn Dingen auf meiner To-Do-Liste. Es ist viel Social-Media-Kram, den ich für meine Kunden in der Eventbranche erledigen will. Ob das beim Glamping in Kroatien klappt?

Ein Beitrag von Überallarbeiterin Christina

weiterlesen

Ab nach Thailand: So überwinterst Du im Überallarbeiter-Paradies!

Spätestens, sobald es wieder kühler wird in Deutschland und auch im restlichen Europa, schmieden nicht nur die besonders sonnenverliebten digitalen Nomaden und Überallarbeiter Pläne, der Kälte zu entfliehen und nun den freundlicheren Regionen dieses Planeten entgegen zu schweben – freundlicher in Bezug auf das Klima, aber auch in puncto Lebenshaltungskosten. Wenn dann noch das Internet zuverlässig und die Chance groß ist, sich vor Ort mit Menschen zu verbinden, die ebenfalls einen ortsunabhängigen Lebensstil pflegen, fällt die Entscheidung recht leicht, der alten Heimat für ein paar Wochen oder auch gleich für die nächsten drei, vier oder fünf Monate den Rücken zu kehren oder wie lange die kalte, nassgraue Zeit hierzulande eben dauert.

Ein Beitrag von Überallarbeiter Christian

weiterlesen